Loading...

Holy.Shit Shopping

///Holy.Shit Shopping

Holy.Shit Shopping

Als eine von vier Städten Deutschlands lädt Köln zum ‚Holy.Shit Shopping‘. Künstler aus aller Herren Länder reisen für dieses Shopping-Spektakel an und stellen tausende ausgefallene Produkte vor. Sonst findet ihr die nur in den tiefsten Ecken des Internets. Oder überhaupt nicht. Ob hier Weihnachtsstimmung aufkommt?

„Wir sahen uns schon immer eher als Weihnachtsmarkt-Alternative“, sagt Petra Pomplun, verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit des Events. Also eher keine Weihnachtsstimmung? „Naja, wir haben trashige Weihnachtsbäume.“ Natürlich findet ihr hier und da auch Weihnachtsdeko. Aber ansonsten bekommt ihr von T-Shirt-Designs, Möbelstücken, Nahrungsmitteln, Accessoires, bis hin zu Keramik, Spielzeugen und Büchern eigentlich alles, was ihr euch so vorstellen könnt. „Die Designer stellen ihre Werke teilweise zum ersten Mal vor.“ Andere sind schon seit Jahren dabei und seien vom Konzept und der Atmosphäre begeistert. Die halt alles, nur nicht weihnachtlich ist. Das Event trägt den Namen ‚Holy.Shit Shopping‘ anscheinend nicht grundlos…

Der Markt findet in den Sartory Sälen statt und kostet pro Ticket fünf Euro.

Ein Künstler- bzw. Designer-Markt zur Weihnachtszeit, der den Begriff ‚Shit‘ im Namen beinhaltet. Klingt nach einer Pflichtveranstaltung. Wir wünschen viel Spaß!

Foto: Rolf G. Wackenberg

Zeiten 2018:

1. bis 2. Dezember 2018

Samstag: 12:00 – 21:00 Uhr
Sonntag: 12:00 – 20:00 Uhr

Preise 2018:

Eintritt: 5,00 € – Tickets können über die Webseite erworben werden

Kontaktdaten und Anfahrtsbeschreibung:

Team Deluxe
Adresse: Sartory Säle; Friesenstraße 44-48, 50670 Köln
Webseite: holyshitshopping.de
KVB:
Linien 3, 4, 5, 12, 15: Friesenplatz

Diesen Artikel weiterempfehlen:
2018-11-18T21:34:22+02:00

Was sind eure Eindrücke?

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei