Loading...

QUEST – ROOM

///QUEST – ROOM

QUEST – ROOM

„Viele unserer Mechaniken kommen aus der Eigenproduktion,“ sagt Alexander Kamenetsky. „Und viele unserer Techniken auch.“ Der aus einer „Fernsehfamilie“ stammende Chef des Betriebes verband jahrzehntelange Bühnenerfahrung mit der doch eher neueren Mechanik der Escape-Rooms. Werdet Teil eines Gefängnisausbruchs oder begebt euch auf die Suche eines echten Smaragds! Und ja, den dürft ihr mit nach Hause nehmen.

Aber fangen wir erst einmal von vorne an: ‚QUEST – ROOM‘ ist vor allem im Bereich der Kölner Ringe angesiedelt und bietet insgesamt vier Escape-Rooms an. Zwei davon am Habsburgerring, zwei in der Nähe des Zülpicher Platzes. Also nur einen kleinen Fußweg voneinander entfernt.

Das Gebäude am Zülpicher lädt zu einer Horrorshow sowie dem Untergang der Titanic ein. Letzteres ist ein bisschen wie im Film, als Leo im Keller des Bootes um sein Überleben kämpft. Es kommt sogar echtes Wasser von den Wänden. „Wer die Rätsel nicht löst, wird vielleicht nass.“

An den Ringen hingegen findet sich dann das, weswegen ihr diesen ellenlangen Text wahrscheinlich überhaupt erst lest. Neben einem Raum, der wie ein Gefängnis gestaltet ist, versteckt sich im „Sherlock Holmes-Raum“ ein Smaragd. Und nun ja, es ist halt ein Edelstein, für den es sogar ein gültiges Zertifikat gibt. „Wer den Smaragd findet, der darf ihn natürlich auch mit nach Hause nehmen.“ Katsching! Zwar kostet der Raum bei Buchung einmalig zehn Euro mehr, „aber der Stein an sich ist schon mehr wert.“ Ich höre schon, wie einige Damen unter uns ihre Handtaschen packen und los düsen möchten. „Kommt immer gut als Geschenk.“ Ihr versteht den Wink?!

Ein weiteres Highlight sind die „Performance Shows“, bei denen es neben der Rätselei richtig zur Sache geht. Dann wird, während ihr versucht dem Gefängnis zu entkommen, neben euch ein Wächter niedergestochen. Und entkommen müsst ihr trotzdem. Ein anderes Szenario: ein irrer Psychopath sperrt euch in seinen Keller ein und geistert wahrlich zwischen euch herum. Klingt zwar ziemlich übel, aber natürlich ist alles ungefährlich und es sind nur Schauspieler am Werke. Und da ist dem Betrieb viel an einer adäquaten Vorstellung gelegen. „Unsere Familie hat eine große Verbundenheit zur Kunst und zum Fernsehen“, erklärt Alexander. „Da war es für uns natürlich eine Ehrensache, unsere Einflüsse einzubringen.“

Normal Rätseln könnt ihr teils ab 70 Euro, je nach Raum. Abgerechnet wird im Gesamtpreis. Wer eine der beiden Shows dazu haben möchte, zahlt ab 145 Euro für das ganze Event. Und wie erwähnt, für das Smaragd-Adventure kommen noch einmal zehn Euro drauf.

Dann frohe Suche!

Fotos: QUEST – ROOM

Öffungszeiten:

von 9:45 Uhr bis 0:45 Uhr (letztes Spiel) – Buchung über Webseite

Preise:

ab 70,00 € / Spiel

Kontaktdaten und Anfahrtsbeschreibung:

QUEST – ROOM Entertainment GmbH
Adresse: Habsburgerring 3, 50674 Köln / Mauritiuswall 32, 50676 Köln
Telefon: 0221 – 801 291 91
Webseite: www.quest-room.de
KVB:
Linie 9: Zülpicher Platz
Linien 1, 7, 12, 15: Rudolfplatz

Diesen Artikel weiterempfehlen:
2018-08-23T01:19:30+02:00

Was sind eure Eindrücke?

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei